Die Grammatik der Gefühle®

Zweitägiges Seminar

Gefühle sind der Motor für die Umsetzung von Veränderungen. Erst wenn wir ein Gefühl in seiner Funktion und Dynamik verstehen, können wir darauf adäquat reagieren und es kreativ-schöpferisch nutzen. Allerdings unterscheidet sich die Grammatik der Gefühle fundamental von der Grammatik der Sprache und der Logik von Zahlen und Fakten. Emotionen lassen sich weder direkt steuern, noch sind sie in ihrer Dauer und Intensität berechenbar. Sehr wohl aber kann man jedem Gefühl – sei es Freude, Lust, Angst, Wut oder Trauer – eine entsprechende Aktion zuordnen.

In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie, Ihre Gefühle zu lesen, mit ihnen zu sprechen und ihr Potenzial situationsgemäß zu nutzen. Dazu zählen nicht nur die Grundlagen der Gefühlsgrammatik, sondern auch ein Einblick in die Entstehung und Unterschiede von Emotionen und Gefühlen sowie eine Steuerung und Nutzbarmachung der eigenen Gefühle. Nicht zuletzt werden Sie die Möglichkeit haben, den Praxistransfer in den eigenen Berufsalltag zu üben. Denn: Mit dem richtigen Umgang mit unseren Gefühlen können wir in unserer Persönlichkeit wachsen – nicht nur privat, sondern auch im beruflichen Alltag. 

Zielgruppe: Vorgesetzte, MitarbeiterInnen, Teamplayer sowie all jene Menschen, die das Potenzial der eigenen Gefühle kennenlernen und konstruktiv im Arbeitsalltag nutzen wollen

Termine 2018

  • 01./02. Dezember in Wien

Termine 2019

  • 23./24. März in Wien
  • 01./02. Juni in Wien

Workshop-Preise

EUR 360 (Privatzahler)
EUR 480 (Firmen)
Alle Preise sind inkl. 20% USt.

rotate